Extra Kapitel

   
 


 

 

Home

Internet

Gästebuch

Infos

Charaktere

Die Story

=> Ran in Gefahr

=> Holly

=> Von und Nach Osaka

=> Extra Kapitel

=> Spur zur Organisation

Fanvideos

 


     
 

EXTRA CHAPTER = Ran auf der Suche nach Shinichi Kudo
Hallo, mein Name ist Ran Mori. Ich bin die Tochter von dem berühmten Meisterdetektiv Kogoro Mori.
Mein Vater ist dafür bekannt Fälle im Schlaf zu lösen. Da er auch sehr gut Leute wieder finden kann, kann ich es ja wohl erst Recht.
Da werde ich meinem besten Freund aus Kindertagen doch erst Recht wieder finden! Mein Freund aus Kindertragen, Shinchi Kudo, selber Detektiv ist wie das glühen in meinem Herzen aufeinmal verschwunden. Wenn er mal kommt, dann nur für ein paar Stunden. Einmal waren es sogar 2 Tage. Aber ich meine, er ist Schüler.
Und was denkt er sich dabei MIR NUR DIE HALBE WAHRHEIT ZU ERZÄHLEN! Jetzt denkt ihr wahrscheinlich, woher ich wohl weiß das er mir nicht die ganze Wahrheit erzählt.
Tja, ich habe eben das Blut von einem Meisterdetektiv! So, wo werde ich meine Suche starten?
"Was ist los Ran? Du starrst schon die ganze Zeit die Karte von Japan so komisch an!" //Ich kenne diesen Ausdruck, das bedeutet nichts Gutes!//
"Ich werde ihn finden! Ich werde ihn finden und ihn zu Rede stellen!", sagte ich automatisch. //Oyoy, ich bin doch schon hier!//
"Na, dann werde ich dir helfen!", sagt Conan. "Wirklich? Super, mit einem mini Detektiv im Gepäck habe ich die besten Chancen!", sagte ich und grinste ihn an.
So, Shinichi, zieh dich warm an! Denn jetzt komme ich! "Also, wo wollen wir anfangen? Ran? RAN?", fragt Conan.
"Äh? Oh ja,....mal überlegen. Wo könnter er sein? Seine Eltern sind im Ausland...aber ich habe die Telefonnummer von ihnen nicht.
Ha, dann gehe ich zu Professor Agasa und frage ihn nach die Nummer!", sagte ich wir gingen los.
"Yukiko und Yusaku´s Telefonnummer?", fragte Agasa und starrte Conan an. "Ja, ich werde ihn finden und ihn zu Rede stellen! Sie können mich nicht aufhalten!", sagte ich entschlossen. "Na gut, sie ist in meinem Handy gespeichert. Wenn du willst kannst du gleich anrufen!", sagte Agas und gab mir das Handy.
"Oh, das werde ich machen....mal sehen....Kudo.....ah........Hallo? Ah, guten Tag Misses Kudo. Ich hoffe ich störe nicht....gut,also es geht um Folgendes....
sie wissen doch bestimmt wo ihr Sohn steckt....das können sie mir doch dann sagen! Immerhin bin ich Shinichi´s Freundin seit dem er den Sankasten kennt!", sagte ich und zuckte mit den Augenbrauen. "Oh, äh, ja. Ach ja? Hier in Tokio? Dieser Bengel! Und wo könnte er sein? Ach, das wissen sie nicht! Kein Problem, dann werde ich ihn eben selber suchen! Vielen Dank! Ja und grüßen sie ihren Mann von mir!", sagte ich freundlich und legte auf. Dann schaute ich Conan böse an, "Bist du bereit?", fragte ich ihn.
Er bekam große Augen, ich glaube er hatte in dem Moment ganz schön große Angst vor mir. "Äääh, klar!" , sagt er und schaute den Professor böse an.
Wir starrteten unsere Suche in Shinichi´s Haus. Den Schlüssel habe ich von Professor Agasa bekommen! Aber, der Staub war so dick, dass ich einen Hustenanfall bekam, deswegen konnte er dort nicht sein. Danach gingen wir zum Beika Park. Dort hat er einmal einen Klienten bei seiner Alibisuche geholfen. Zu dem Zeitpunkt haben wir uns gestritten, weil er nicht an Hellseher glaubt. Aber auch dort war er nicht! Es wurde Mittag und Conan meckerte die ganze Zeit herum weil er Hunger hatte.
Also machten wir einen kleinen Stop und aßen Sushi. Im Restaurante grübelte ich weiter nach. "Mh, wo könnte er sonst sein...", da fiel es mir wie vor Schuppen von den Augen. Ich tippte sofort auf meinem Handy seine Nummer. "Hallo, hier ist Heiji Hattori! Immer zu ihren Diensten! Wer ist gestorben und wo?", fragte Heiji mich.
"Ich bin es, Ran Mori!", sagte ich. "Oh,Ran! Hey, wollen du und Ku...Conan wieder mal Osaka besuchen? Ich habe am Wochenende Zeit!", plapperte er los.
"Spar dir deine Ausreden! Ich weiß Bescheid!", sagte ich. Conan starrte mich an und verschlang sein Sushi.
"Ach, und worüber?", fragte Heiji mich genervt. "Du...du...du bist hier in Tokio mit Kudo. Und ihr versteckt euch vor mir! Wo ist er? Ich will es sofort wissen!!!", schrie ich ihn an. //Er sitzt neben dir!// "N-NEIN! Ich bin hier in Osaka...warte mal..", eine Sekunde hörte ich nichts. "Hallo? Hallo Ran! Na wie geht es dir! Du willst also mal wieder nach Osaka kommen! Super, dann gehen wir shoppen und die Udon-Nudelsuppe essen. Heiji und ich haben ein neues Restaurante gefunden, das ist 1 A ! Hey,Ran? Hallo?" , fragte mich Kazuha. "Es....es tut mir Leid!", sagte ich und legte auf. Ich schaute nach unten...wo ist er nur? Er kann sich doch nicht in Luft auflösen!
"Ran...vielleicht solltest du es lassen! Er wird schon zu dir kommen, wenn die Zeit reif ist. Und sonst kannst du ja Professor Aga.....", sagte Conan.
"ARGH! Ich dachte es mir doch! Er steckt dahinter! Bestimmt verkriecht sich Shinichi in seinem Haus und lacht sich gerade schlapp! Na warte, wenn ich den in die Finger kriege!", schrie ich, schnappte Conans Hand und rannte vom Restaurante raus.
Als wir vor Professor Agasa´s Haus standen grillte er und Ai im Garten. "Ah,Ran! Und hast du schon Shinichi gefunden?", sagte er fröhlich.
"Na, wie den? Ich weiß jetzt wo er ist! Er ist hier!", sagte ich entschieden. //Da hat Sie Recht//.
"Und zwar in ihrem Haus! Ich werde es gleich untersuchen, wenn sie nichts dagegen haben!"; sagte ich zu ihm und schaute ihn grimmig an.
Gegen meine Karatekünste ist selber der größte Professor nutzlos. "Äh,klar..wenn du willst!", sagte er. Das ließ ich mir nicht 2 mal sagen.
Ich untersuchte das ganze Haus. Jeden Raum. Jede Ecke. Einmal,Zweimal,Dreimal...bis mir ganz schwindelig wurde und ich in den Garten zurücktaumelte wo der Professor,Ai und Conan schon ihre 3 Bratwurst aßen. "Und Ran? Hast du ihn gefunden?", fragte mich Conan. "Nein...", sagte ich und setzte mich hin.
"Noch nicht! Aber morgen! Oder übermorgen! Oder über-übermorgen! Aber ich werde ihn finden!", sagte ich und schaute in den Himmel.
"Willst du eine Bratwurst,Ran?", fragte der Professor sie. Das ließ ich mir nicht 2x mal sagen. Ich aß soviel wie ich nur konnte.
Irgendwie musste ich mir den Ärger ja wegbeschaffen. Bis spät abends, wo ich aufeinmal fürchterliche Bauchschmerzen bekam.
"Th, selbst wenn er nicht da ist, bringt er mir nur Ärger ein!", sagte ich.
//Oh,oh. Ich glaube ich muss nochmal überlegen ob ich mich nochmal zurückverwandel. Wenn sie dann noch immer so drauf ist, lande ich noch als platte Banane auf'm Boden!//

 
 

Heute waren schon 1 Besucher (2 Hits) hier!